we rock everywhere
Author Information
Christian Beham also known here as krusty from Austria living at the moment in Graz und in 2 Koffern.
Dominican Republic    Dominican Republic Around the Republica Dominicana with 5656 Visits Days - Starting on 2010-11-24
Day 8 - 14 Navigate to >>   Info´s       Day 1 - 7

Notice: Undefined offset: 1 in /home/content/33/10993733/html/php/show_diary1.php on line 14

Notice: Undefined offset: 1 in /home/content/33/10993733/html/php/show_diary1.php on line 14

Notice: Undefined offset: 1 in /home/content/33/10993733/html/php/show_diary1.php on line 14

Notice: Undefined offset: 1 in /home/content/33/10993733/html/php/show_diary1.php on line 14

Notice: Undefined offset: 1 in /home/content/33/10993733/html/php/show_diary1.php on line 14

Notice: Undefined offset: 1 in /home/content/33/10993733/html/php/show_diary1.php on line 14

Notice: Undefined offset: 1 in /home/content/33/10993733/html/php/show_diary1.php on line 14
  
    01. December 2010     Nett ists hier schon...
Nett ists hier schon... ...man koennte direkt zum Pauschal Touristen verkommen.

Ausserdem gibts hier Mangroven Suempfe inklusive Sumpfhuehnern. Alles inklusive!!! Und mann MUSS NICHT DAS ARIAL VERLASSEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bonita Chicas trifft man auch in der Lobby beim Surfen ;)

Bla Bla Bla, blabla bla bla....

    Nett ists hier schon...     Nett ists hier schon...
  
    02. December 2010     Segway ECO-Tour
Segway ECO-Tour Also es wird doch elendig fad hier! Deswegen gibts heute eine Segway ECO-FRIENDLY Tour.

Sie hat nur einen Hacken diese Tour, ich habe absolut nichts umweltfreundliches finden koennen. Ausser das nur die Haelfte der Plastik Strohalme zum trinken der Cocos ins Meer geweht wurden, der Rest ist bei den leeren Kokusnuessen liegen geblieben und liegt dort wie die anderen noch sicherlich einige Jahrzehnte.

Einige Infos zur Tour. Sie ist wirkjlich zu empfehlen da die Dinger sehr lustig zu fahren sind!

Vielleicht legt sich Krusty in baelde so ein Vehikel zu...

Das ganze Spielt sich im Privatbesitz vom geilen Julio Iglesias ab. Der Flughafen, die extrem teuren Luxushotels in dieser Gegend und die Lagune gehoeren dem feschem Julio. Ja und die Herzen all der Alten Weiber....

Wems juckt:

A Segway tour is a unique, eco-friendly and really fun way to see some of the best beaches in Punta Cana.

What’s a Segway? It’s a 2 wheeled, electric powered, self-balancing personal transporter.
They are so simple to ride! You stand on the platform and hold the handle bars.
To move forward the rider leans slightly forward. To steer left or right you simply lean the handle bar to the left or right.
To stop you lean slightly backwards – easy! You don’t need to have good balance as the segway does it all for you.
After a quick group and individual photo session the tour sets off along the beach path accompanied by a golf cart that
carries your towels and bags. Their photographer comes along to video you in action.

The tour covers around 5-6miles of beach paths along some of the most heavenly beaches and golf courses in Punta Cana.
Here the sand is powdery soft and white and the sea is turquoise and flat calm. You’ll stop for a swim at the beach
next to the exclusive Tortuga Bay Villas (over 800$US per night!). Most probably you’ll have the whole beach to yourselves.
You won’t see crowds of people here for sure.
Back on the segways you’ll wind your way through La Cana Golf course and into the resort grounds of Puntacana Resort & Club.
The tour stops for another refreshing dip in the Indigenas Ojos – crystal clear, freshwater lagoons fed by underground
springs – part of the Ecological Reserve. Bring some mosquito spray for the 3 minute trek to the lagoons.

    Segway ECO-Tour
  
    03. December 2010     Santiago de Los Caballeros
Santiago de Los Caballeros Santiago de los Caballeros kurz Santiago genannt ist die zweitgrößte Stadt in der Dominikanischen Republik. Sie hat etwa 600000 Einwohner. Sie gilt als die Zigarren- und Rum-Metropole des Landes.
Santiago liegt an der Autopista Duarte (gut ausgebaut), die von Santo Domingo nach Monte Christi führt.

    Santiago de Los Caballeros     Santiago de Los Caballeros
  
    04. December 2010     Santiago
Santiago Business as Usual hier. Ansonsten ist hier alles um circa 40% billiger als im Sueden. Jede Menge Casinos fuer die Amis. Das Wetter ist aber deutlich schlechter als im Sueden, da es hier jede Menge Berge rundherum gibt.
Calle del Sol ist die Einkaufsstraße von Santiago. Hier erhält man von Kleidung, Schuhen bis zum Computer alles.
Leider hat die Straße einen teilweise etwas schmalen Gehsteig und wir wissen das in der Stadt jede Menge Dreck, Abfall und alles moegliche andere entsorgt wird und das man sehr sehr flink sein muss um nicht unter die Raeder zu kommen ;)

Am Ende der Calle del Sol befindet sich das weit sichtbare El Monumento. Eine 67m hohe Säule auf der
eine Christusfigur steht. Die Säulenspitze ist mit einem Aufzug erreichbar. Vom Fuße des Denkmales sowie von der
Spitze des Denkmales hat man einen schönen Ausblick auf Santiago und dem Cibao. Das Denkmal erinnert an die 1865
nach einen heftigen Widerstand gegen die Kolonialmacht Spanien wiederhergestellte Dominikanische Republik.
Das Denkmal wurde in den vierziger Jahren im Auftrag von Diktator Trujillo gebaut.

    Santiago     Santiago     Santiago
  
    05. December 2010     Santiago - Centro commerciales
Santiago - Centro commerciales Lange pennen. Fruehstueck. Internet und ein paar Stunden Shoppen in einem der vielen vielen Lieblingsplaetze der Dominikaner, das Centro Commercial. Kurz und buendig auf Deutsch: Das Einkaufszentrum!

Es gibt Schlechte und es gibt Gute. Letzteres weniger. Dafuer jede Menge Schlechte...

Heute abend entscheidet sich wos weiter hin geht...

  
    06. December 2010     Flying to Samana
Flying to Samana Santiago ist eine 'kleine' Stadt fern vom normalen Tourismus des Landes. Deswegen sind 3 Tage genug hier auch wenns um einiges billiger ist als ueberall anders.

Als kleinen Adrenalinkick habe ich mir einen Flug mit einer 26 jaehrigen Cessna genehmigt. Der Pilot hat mir aber nach dem Flug versichert der Lack (!) ist aber neu. Naja und der Motor auch ;)

Ein kleines Video der Landung, ich weiss nicht ob man darauf die Turbolenzen die die Palmen verursachen erkennen kann, hab ich auch mit meiner Fotocam gemacht.

Ausser einer Taxifahrt ueber die Berge von Santiago nach Puerto Plata gibts heute nix zu berichten.
Die Strassen und die Fahrweise sind einfach genial schockierend. Kein Wunder das die Autos so beschissen aussehen.
Kleine Kinder spielen hier direkt auf der Strasse an der die Autos mit nur etwa 100 km/h direkt daneben vorbei fahren...

    Flying to Samana     Flying to Samana     Flying to Samana
  
    07. December 2010     Samana
Samana Der Flug nach Las Terrenas dauerte nur circa 38 Minuten und war ziemlich laut aber beeindruckend, da die Reisehoehe nur kurze Zeit 13.500 Fuss betrug. Turbolenzen ausser beim Landen gab es keine. Der Flughafen in Las Terrenas ist ungefaehr so schmal wie eine Bundesstrasse und hat einen kleinen Tower. Ich denke da passen 2 schlanke oder 1 fetter Fluglotse rein. Wenn ueberhaupt einer drinnen war. Kann auch sein das das nur eine Attrape war...
    Samana     Samana     Samana
Day 8 - 14 Navigate to >>   Info´s       Day 1 - 7